So setzen

wir an

Zielorientierung

Viel zu oft wird über Aktionen und Projekte anstatt über Ziele nachgedacht. Wichtige Fragen werden aus den Augen verloren: Was wollen wir konkret erreichen? Und wie merken wir, dass wir es erreicht haben? Zielorientierung im Team zu verankern, ist alles andere als trivial.

Kommunikation

Ungeordnete Kommunikation verlangsamt alles, wichtige Informationen gehen verloren und einige Themen lenken ab: Wer sollte was wann und wie erfahren? Was sind die besten Formate und Praktiken, um alle im Loop zu halten? Welche Art der Kommunikation passt zu euch?

IMG_1621-1-5491.jpg
Markus Witte_1-3928.jpg

Leadership & Management

Erstaunlich viel hängt von den Management-Basics ab: Wer macht was bis wann mit welchen Ressourcen? Richtung und Motivation, persönliche Entwicklung und Anleitung zum Lernen sind Schlüsselelemente für jedes erfolgreiche Team.

Kooperation

Passen die Schnittstellen nicht, funktioniert auch sonst vieles nicht: Welche Meetings sind sinnvoll und welche sind Zeitverschwendung? Wie oft und in welcher Form sollen sie stattfinden? In welchen Meetings wird was besprochen und wo finden eigentlich Entscheidungen statt?

Gründer_innen begegnen besonderen Herausforderungen. Sie fangen bei null an und mit jeder Wachstumsphase werden die Karten neu gemischt.

Wir unterstützen mit Coaching und Beratung und bieten ein Sounding Board – unabhängig von Investoren und anderen Stakeholdern. Mehr dazu: HIER!

So können Ergebnisse aussehen

Cross Team Collaboration

​Die Zusammenarbeit zwischen Teams wird besser, da alle an gemeinsamen Zielen fokussiert und koordiniert arbeiten.

Mehr Engagement

​Hohe Eigeninitiative und Wirksamkeit führt zu schnelleren und besser verteilten Entscheidungen und mehr Verantwortlichkeit im Team.

Mehr Impact

Konzentration auf das Wesentliche bedeutet, alles wegzulassen, was zu den wichtigsten Zielen nicht viel beiträgt. Sobald das passiert, kommt bei gleichem Aufwand mehr Ergebnis heraus.